Lektorat Stolarz

Telefon:
06131 3295157

E-Mail:
info@lektorat-stolarz.de

Web:
www.lektorat-stolarz.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

9.00 bis 18.00 Uhr

Mitglied im Lektorenverband VFLL, www.vfll.de. Wir optimieren Texte.

Freies Lektorat und Korrektorat Stolarz

auch für einfache und Leichte Sprache

 

Ich will, dass Sie verstanden werden

 

Herzlich willkommen auf meiner Website und vielen Dank, dass Sie sich bei all den Angeboten für diese Seite entschieden haben. Ich bin als Freiberufler seit 2013 mit meinem Lektorat in Mainz tätig und stelle Ihnen hier gerne mich und meine Dienstleistungen vor. Klicken Sie einfach auf die Sprungmarken, um direkt zu den Absätzen zu springen, wenn Sie nicht alle Texte lesen wollen (oder einfach keine Zeit haben).

Steigen wir also direkt damit ein, was ich für Sie und Ihre Texte tun kann:

 

Mit der

helfe ich Ihnen dabei, dass Ihre Texte in Bestform sind und dabei gerne gelesen und verstanden werden.

 

Wie kommt man vom Lesen zum Verstehen?

Meiner Meinung nach ist es ganz einfach: Nur wenn ein Text richtig redaktionell aufbereitet ist, kann aus einfachem Lesen auch richtiges Verstehen werden.

Manchmal sind wir als Autoren, Texter oder Redakteure aber blind, wenn es um die eigenen Texte geht: Wir neigen dazu, komplexe Sachverhalte abzukürzen und wichtige Informationen wegzulassen. Diese Betriebsblindheit führt dazu, dass der Leser einigen Argumentationen nicht folgen kann – oder sie schlimmstenfalls sogar infrage stellt: Die gewünschte Wirkung des Textes verpufft und Ihre Botschaft kommt nie beim Leser an!

Dasselbe gilt für Fehler bei der Rechtschreibung und Zeichensetzung oder einen grammatisch nicht korrekten oder viel zu komplexen Satzbau: Wenn in einer Bedienungsanleitung oder bei Sicherheitshinweisen auf jeder Seite 5 Rechtschreibfehler sind, wird der Leser die Kompetenz des Schreibers oder des Unternehmens bezweifeln – vielleicht sogar auch in inhaltlicher Hinsicht.

 

Wie wichtig eine redaktionelle Betreuung, ein Lektorat oder ein Korrektorat für bestimmte Texte ist, bewertet also jeder anders. Hier ein paar Beispiele:

  • Unternehmen oder Verbände haben sehr großes Interesse daran, dass der Geschäftsbericht einwandfrei zu lesen ist oder der Social-Media-Auftritt neue Leads generiert. Die positive Wahrnehmung der eigenen Marke durch den Kunden oder die Gesellschaft an sich ist für viele Unternehmen das A und O. Ohne eine funktionierende Marke ist das Bestehen im eigenen Segment oftmals nur eine begrenzte Zeit über möglich. Es gibt eigentlich keine Publikation, die nicht von mindestens einem Korrektor geprüft wird.
  • Werbeagenturen leben davon, Texte perfekt auf den Konsumenten abzustimmen und so einen Anreiz zur Absatzförderung für ihren Kunden zu generieren. Da die Texte meist kürzer sind, um besser im Gedächtnis zu bleiben, fallen hier Fehler aber auch besonders stark auf. Werbemaßnahmen werden manchmal sehr kurzfristig beschlossen, manchmal reicht ein aktuelles Ereignis dafür aus. Dann müssen Lektor und Korrektor schnell an die Arbeit gehen.
  • Und Autoren wollen eigentlich nur den nächsten großen Klassiker schreiben. Nicht mehr und nicht weniger. Auch dabei helfen Lektoren wie ich.

Jeder setzt dabei andere Kriterien für externe Dienstleister an, auch das ist klar. Aber auch viele Dienstleister haben Probleme dabei, ihre Leistungen klar abzugrenzen. Wo hört ein Korrektorat auf? Wann handelt es sich schon nicht mehr um ein Lektorat, sondern vielleicht um Ghostwriting oder Textredaktion? In den nächsten Absätzen beschreibe ich Ihnen deshalb, wie ich an Ihren Texten arbeite und was Sie von mir bei den einzelnen Dienstleistungen erwarten können.

 

 

 

Meine Aufgabe beim Lektorat ist es, Texte zu überarbeiten

 

 

 Lektorat: Gute Ideen entwickeln sich zu guten Geschichten.
Lektorat: Gute Ideen entwickeln sich zu guten Geschichten

 

Mit genügend Abstand gehe ich bei einem Lektorat Ihres Manuskripts oder frühen Entwurfs ans Werk:

Ich prüfe den Text objektiv auf Herz und Nieren und gebe dem Autor konstruktives Feedback – Feedback, das ihm etwas bringt, sei es positiv oder negativ.

Durch gezielte Rückfragen zum Text, Vorschlägen zu stilistischen Überarbeitungen einzelner Textpassagen oder das Überprüfen einzelner Fakten helfe ich Ihnen dabei, Ihren Text noch besser zu machen. Nur durch die weitere Überarbeitung wird aus einer guten Idee auch eine gute Geschichte.
 
Dazu ein leicht gekürztes Zitat von Hemingway:
 

 

The first draft of anything is shi...

Wenn Hemingway ein Verfechter andauernder Überarbeitungen war, dann können wir als Texter, Schreiber und Autoren uns das auch zu Herzen nehmen. Falls Sie mit meinen Vorschlägen einverstanden sind, heißt es für Sie im nächsten Schritt: Ran ans Werk und Passagen gnadenlos umschreiben, emotionale Konflikte ergänzen, die Reihenfolge von Kapiteln ändern, Dialoge ausformulieren, Szenen anders einleiten oder manchmal einfach bestimmte Dinge streichen. Kill your darlings. Im Anschluss, also nach dem Umschreiben, kann es mit einem Korrektorat – Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung – weitergehen. Vorher lenkt dieser Arbeitsschritt den Lektor eigentlich nur davon ab, sich voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren zu können.

Und falls Sie noch nicht so weit sind, ein ganzes Manuskript erarbeitet zu haben, macht das natürlich auch nichts: Dann kann ich Ihnen bei der Weiterentwicklung Ihrer Buchidee helfen und Rechercheaufgaben übernehmen. Wir erarbeiten gemeinsam ein Konzept, das Hand und Fuß hat.

Das Schreiben an sich ist ein einsamer Prozess, ein Buch zu veröffentlichen ist aber immer Teamarbeit.

 

 

Meine Aufgabe beim Korrektorat ist es, Fehler zur Korrektur anzuzeichnen

 

 

Korrektorat: Orthografie, Interpunktion und Grammatik.
Korrektorat: Orthografie, Interpunktion und Grammatik

 

Beim Korrektorat ist es meine Aufgabe, die Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Plausibilität zu prüfen und gegebenenfalls zur Korrektur anzuzeichnen.

Ursachen für diese Art von Fehlern gibt es genug: von einfachen Tippfehlern zu dialektalen Satzkonstruktionen und Fehler durch Copy-and-paste sprechen viele Gründe für die Beauftragung einer externen qualitätssichernden Textkorrektur.

 

Im Bereich Korrektorat biete ich alles, was sich Ihr Text nur wünschen kann:

  • Vom einfachen Korrekturlesen redaktionell schon gut aufbereiteter Texte, die – wie es die Normseite verlangt – ohne Silbentrennung daherkommt,
  • über die komplexe Umbruchkorrektur mit all ihren grafischen Tücken und potenziellen Stolperfallen im Mehrspaltensatz
  • bis hin zur finalen Schlusskorrektur kurz vor Drucklegung, bei der auch überprüft wird, ob alle vorherigen Korrekturen ausgeführt wurden.

Inhaltlich muss hier kaum eingegriffen werden: Sie sind der Experte für Ihren Text und als solcher haben Sie sich vergewissert, dass alle Fakten stimmen. So kann ich mich in diesem Schritt voll und ganz auf Orthografie, Interpunktion und Grammatik konzentrieren.

Aber auch wenn Sie zusätzlich einzelne Daten, Telefonnummern oder Abschlusszahlen überprüfen lassen wollen – nur zur Sicherheit –, bin ich für Sie und Ihren Text in dieser Phase der Veröffentlichung da.

Und unter uns: Falls man Ihrem Text doch etwas mehr unter die Arme greifen muss – ganz gleich ob inhaltlicher oder sprachlicher Art – , besteht von Ihrer Seite aus immer noch die Möglichkeit, eine Textredaktion oder Schlussredaktion statt des Korrektorats zu wählen.

 

  

Meine Aufgabe bei der Übersetzung in Leichte Sprache ist es, Textverständnis zu schaffen

 

 

Prüfsiegel „Daumen hoch“ von Inclusion Europe
Leichte Sprache: eines der Prüfsiegel
 

Leider fällt es vielen Menschen schwer, Texte zu lesen oder diese anderen zum Beispiel als Gute-Nacht-Geschichte vorzulesen. Mit der Übersetzung in Leichte Sprache und der Überführung komplexer Texte in einfachere Sprache will ich dabei helfen, dass noch mehr Menschen am gesellschaftlichen und politischen Leben teilhaben können. Jeder Mensch sollte das Recht dazu haben, einen Text verstehen zu können.

Kompliziert zu schreiben ist einfach, das kann jeder. Die Kunst ist es, so zu schreiben, dass es alle verstehen.
Sie kennen vielleicht dieses Zitat von Antoine de Saint-Exupéry:
 

 

Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.

Also, lassen Sie uns die unnötigen, komplizierten, verschachtelten Sätze und Konstruktionen wegnehmen. Lassen Sie uns Fremdwörter, Buzzwords und sonstige Modewörter nicht mehr in unseren Texten realisieren oder in diese einpflegen. Lassen Sie uns die Sachen beim Namen nennen und nicht andauernd um den heißen Brei herum reden.

Damit es vielleicht nicht perfekt wird, aber bestimmt um einiges besser.

 

Qualifikationen für Lektorat und Korrektorat

Während meines Studiums der Germanistik (mit BWL und Vor- und Frühgeschichte als Nebenfächern) habe ich mich intensiv mit Grammatik, Rechtschreibung, Zeichensetzung, Semantik und Textverständnis auseinandergesetzt.

Danach habe ich in verschiedenen Verlagen erste Erfahrungen mit der Arbeit am Text gemacht und nebenbei die Weiterbildung „Freies Lektorat“ der Akademie des Deutschen Buchhandels ADB (heute: Akademie der Deutschen Medien ADM) abgeschlossen und darf mich somit zertifizierter Lektor ADB/ADM nennen. Dem Verhaltenskodex des VFLL gemäß bilde ich mich regelmäßig weiter: im Selbststudium der wunderbaren Fachliteratur, die viel zu viel Platz im Büro einnimmt, im Gespräch mit anderen Lektorinnen und Lektoren, durch Workshops oder Seminare und die eigentliche Textarbeit für meine Kunden.

In unseren E-Mails oder Telefonaten im Vorfeld des Auftrags kann ich Ihnen deshalb genau erklären, von welcher Art der Textbearbeitung Ihr Text aus welchen Gründen profitieren kann.

Wenn Sie es bis hierhin geschafft haben, bedanke ich mich an dieser Stelle recht herzlich. Falls Sie noch mehr Zeit haben, lade ich Sie ein, noch weiterhin von Seite zu Seite zu klicken und so einen genaueren Überblick über mein Angebot zu bekommen.

 

Ich freue mich aber genauso sehr über einen Anruf oder eine nette E-Mail!

 

Mathias Stolarz

 

– Zertifiziert durch die Akademie der Deutschen Medien (ADM) –

– Mitglied im Verband der Freien Lektorinnen und Lektoren e. V. (VFLL) –

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv